My role

Creative Director at Zum goldenen Hirschen, Cologne

Project Description

Gemeinsam mit Media-Markt zettelt wir eine Diskussion über gesellschaftliche Zwänge in Deutschland an.

Ein Jahr ist es her, dass wir die Marke Media-Markt überarbeitet und den Claim „Hauptsache, ihr habt Spaß“ eingeführt und damit „Ich bin doch nicht blöd“ in den Ruhestand geschickt haben. Zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft (2016) starteten wir eine Kampagne, die weiterhin auf den Markenkern „Spaß und Vergnügen“ einzahlt. Doch zusätzlich hatten wir eine gesellschaftsrelevante Botschaft im Gepäck. „Wo bleibt denn da der Spaß?“ fragt der Konzern seine Kunden und zeigt mit einer Reihe unterhaltsamer, aber auch abschreckender Beispiele, wie sehr wir alle inzwischen in Verpflichtungen und Zwängen gefangen sind und uns dem gesellschaftlichen Druck beugen.

In einer zweitägigen Teaserphase, in der Media-Markt als Absender nicht in Erscheinung tritt, kommen nur in Print-, OoH- und Onlinemedien provokante Aussagen wie „Als Mutter muss man zwei Wochen nach der Geburt schon wieder im Size-Zero-Kostüm durch Meeting führen“ zum Einsatz. Auflösung gibt es in dieser Auftaktphase nur über die eigens eingerichtete Landingpage wo-bleibt-da-der-spass.de.

Mein Team zeichnet sich für die Kampagne verantwortlich, die ab 31. Oktober zwei Monate lang mit TV-Spots, Bannern, Social Media, Plakaten, am PoS und in Print läuft. Um Media kümmert sich Universal McCann/Plan.net.

Die Kampagne startete am 29. Oktober mit einem Eröffnungs-TV-Spot, Online-Teasern, Online-Bannern und Print-Anzeigen, mit denen Media Markt auf das „Muss in der Gesellschaft“ aufmerksam macht und auf die Kampagnen-Landingpage www.wo-bleibt-da-der-spass.de verweist. Dort finden Interessierte alle Hintergrundinformationen zur Kampagne, Teaser und Spots sowie Produktempfehlungen.

Teaser-Phase Online-Takeover

160816 TV Chart12
Websites_Banner_Collage

TV Spot "Eröffnung" // Media Markt 2016 // Director: Sven Bollinger // Production: Tony Peterson Film

Ab dem 5. November wurde der Eröffnungs-Spot, in dem die Protagonisten der Kampagne vorgestellt werden, von weiteren Image-Spots ergänzt, die alle mit der Frage „Wo bleibt da der Spaß?“ eröffnet wurden. Jeder Spot erzählt ganz im Sinne des Storytellings eine eigene Geschichte, in deren Kern man die einzelnen Protagonisten in ihren sämtlichen Alltagszwängen erlebt – bis Media Markt sie daraus befreit, getreu unserem Credo „Hauptsache ihr habt Spaß!’“

TV Spot "Dad" // Media Markt 2016 // Director: Sven Bollinger // Production: Tony Peterson Film

TV Spot "Oh Jochen" // Media Markt 2016 // Director: Sven Bollinger // Production: Tony Peterson Film

TV Spot "Genug gefahren" // Media Markt 2016 // Director: Sven Bollinger // Production: Tony Peterson Film

TV Spot "An Alles gedacht" // Media Markt 2016 // Director: Sven Bollinger // Production: Tony Peterson Film

Anzeige in der BILD AM SONNTAG - "Das Manifest"

161012_Bild_AZ

Kampagnen Online Plattform "Wo bleibt da der Spass?" // Online-Agentur: Denkwerk

Website

Making-of // 2016 Berlin

Zeichenfläche 1 Kopie 2

Credits

Marketingleiter Media Markt Deutschland: Thomas Hesse
Agentur: Zum roten Hirschen GmbH
GF Beratung: Jens Kurznack
Etatdirektion: Jacqueline Mautz
Strategie: Nicola Brown
GF Kreation: Philipp Keller
CD: Jakob Szroborz
Art: Jakob Florczyk, Maurice Kramprich
Text: Ben Huber, Hanna Amend

FFF: Alexandra Schröer
Produktion: Tony Petersen Film GmbH
Regie: Sven Bollinger
Online: Denkwerk
Postproduktion: LIGA01